Kontakt
Kiefergelenksprobleme (CMD) in Langen mit Zahnschiene behandeln

Kiefergelenks­behandlung

Fehlfunktionen der Kiefergelenke können langwierig und unangenehm sein – und sich auf unterschiedlichste Weise äußern: Neben Kiefer- und Gesichtsschmerzen können u.a. Kopf-, Rücken- und Nackenschmerzen auf die Kiefergelenke zurückzuführen sein.

Ursache einer Fehlfunktion der Kiefergelenke, auch CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion), ist meist ein ungünstiger Zusammenbiss und damit eine funktionelle Überbelastung. Verspannungen der Kau- und Nackenmuskulatur sind die Folge. Auch Zähneknirschen, Gelenkarthrosen, Knorpelschäden und Entzündungen können mit einer CMD in Zusammenhang stehen.

Kiefergelenksprobleme (CMD) in Langen mit Zahnschiene behandeln

  • Spezielle Sprechstunde: Sie haben Probleme mit dem Kiefergelenk oder leiden schon länger unter unklaren Gesichts-, Kopf-, Nacken- oder Rückenschmerzen? Machen Sie gerne einen Termin für unsere Kiefergelenkssprechstunde – wir gehen den Ursachen auf den Grund.
  • Schienentherapie und Akupunktur: Die Behandlung erfolgt in den meisten Fällen konservativ mit Aufbissschienen. Zur Entspannung der Gelenke und zur Schmerzlinderung bieten wir Ihnen zudem Akupunktur. Dr. Stenger verfügt über das A-Diplom der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur. Meist empfehlenswert ist zudem die Therapie bei weiteren Fachärzten, wie z. B. Orthopäden, oder Physiotherapeuten.